Mikrozensus 2021

Befragt werden auch Bönebütteler Haushalte in Gebäuden, die nach einem mathematischen Zufallsverfahren ausgewählt werden.

Hier ein Muster einer Aufforderung zur Auskunftspflicht nach dem Mikrozensusgesetz.

Wie in jedem Jahr findet auch 2021 im gesamten Bundesgebiet die Erhebung über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt (Mikrozensus) durch das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein statt.

Rechtsgrundlage hierzu ist das Mikrozensusgesetz vom 07. Dezember 2016. Die Befragung der ausgewählten Haushalte erstreckt sich dabei über das gesamte Jahr 2021. Das bedeutet, dass in den kommenden Monaten einzelne Haushalte in Neumünster zum Interview herangezogen werden können.

Mit der Erhebung werden Interviewer/-innen beauftragt, die Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit gewähren sowie besonders zur Wahrung des Datenschutzes verpflichtet worden sind. Zur Erfassung der Daten sind die Erhebungsbeauftragten u.a. mit Laptops ausgestattet. Wegen der aktuellen Corona-Pandemie führen die Erhebungsbeauftragten das Interview telefonisch durch!

Alle vom Mikrozensus betroffenen Haushalte erhalten ein Ankündigungsschreiben des Statistischen Amtes sowie eine Kurzinformation, die über Zweck, Methode und rechtliche Regelungen dieser Erhebung informiert.

Sie haben Fragen? In besonders schwierigen Fällen können Sie sich direkt an das Statistische Amt wenden: montags bis donnerstags von 08:30 bis 15:30 Uhr sowie freitags vo 08:30 bis 14:00 Uhr unter der Rufnummer 0431 6895 9250.

Ausführliche Informationen finden Sie hier: