Doch nicht gestohlen

Das Gerät zur Geschwindigkeitsanzeige galt als gestohlen. Doch es zeigte sich nun, dass kein Dieb unterwegs war, um es zu stehlen.

Die Geschwindigkeitsanzeige in Bönebüttel hat sich wieder angefunden.

Die Geschwindigkeitsanzeigegerät der Gemeinde Bönebüttel wurde nicht wie vermutet gestohlen. Das Gerät, das an einem Laternenmast am Ortseingang vor der Schule an der Plöner Chaussee (B 430) befestigt war, war plötzlich am Samstag, 14. November 2020, verschwunden, also abmontiert. Die Gemeinde erstattete Strafanzeige. Bürgermeister Jürgen Meck bat um sachdienliche Hinweise.

"Wie sich jetzt herausgestellt hat, wurde die Anzeigetafel aber schlicht von der Landesbauverwaltung im Auftrag der Verkehrsaufsicht des Kreises Plön abgebaut“, erklärte Meck gegenüber dem Holsteinischen Courier. "Erst als die Kreisverwaltung auf den Zeitungsbericht im Courier aufmerksam wurde, erhielt ich die Information, wo sich das Gerät befindet."

Aktuell ist die Anzeigetafel in Bönebüttel eingelagert. Der Bürgermeister sieht nach wie vor eine dringende Notwendigkeit, die gemeindliche Messtafel vor der Grundschule aufzustellen, damit Raser den Fuß vom Gas nehmen und mehr Sicherheit für die Kinder entsteht. Unter anderem dafür habe die Gemeinde diese Messtafel angeschafft und seit September im Einsatz. „Ich möchte die Tafel wieder montieren und setze dafür auf Gespräche mit dem Kreis“, erklärt Jürgen Meck in dem Zeitungsartikel.