Briefwahl zur Bundestagswahl

Die Briefwahlausgabestelle der Stadt Neumünster im Neuen Rathaus, 1. Etage, in Zimmer 1.6, ist noch bis Freitag, 24.09., 18 Uhr, geöffnet.

Bundestagswahl

Die Briefwahlausgabestelle der Stadt Neumünster ist im Neuen Rathaus, 1. Etage, Zimmer 1.6 eingerichtet. Sie ist barrierefrei erreichbar. Hier haben die Wahlberechtigten nach Beantragung der Briefwahlunterlagen auch die Möglichkeit direkt vor Ort zu wählen. Mitzubringen sind hierzu der Personalausweis, der Pass oder die Wahlbenachrichtigungskarte.

Die Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag08:00 bis 12:00 Uhr
Montag14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag08:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag, 24.09.,14:00 bis 18:00 Uhr

Den Service „Briefwahl-Unterlagen online beantragen“ haben wir eingestellt, da die rechtzeitige Übersendung der Briefwahlunterlagen aufgrund des Postwegs (Übersendung des Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen durch die Stadt Neumünster und Rücksendung des Wahlbriefes durch Sie) nicht mehr möglich ist.

Wir empfehlen, den Antrag persönlich bei der Stadt Neumünster, Wahlangelegenheiten, Großflecken 59, Neues Rathaus, 1. Etage, Südflügel, Zimmer 1.6, 24534 Neumünster, während der Öffnungszeiten zu stellen, weil die Briefwahlunterlagen dann sofort ausgehändigt werden.

Bitte beachten Sie, dass der rote Wahlbrief mit dem Stimmzettel (in verschlossenem Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein von Ihnen so rechtzeitig übersandt werden muss, dass er bis spätestens am Wahltag 18:00 Uhr bei der Stadt Neumünster eingeht/abgegeben wird.

Wahlergebnisse für den Kreis Plön